Emotionale Adventsfeier mit vielen Geschenken

Schön war sie wieder: Die vorweihnachtliche Feier im Caritas-Jugendhilfezentrum Maria Schutz. Alljährlich gestalten die Kinder und Jugendlichen der Einrichtung eine besinnliche Stunde für ihre Lehrer, Förderer und Freunde mit vielen stimmungsvollen Momenten, diesmal locker moderiert von den beiden Haussprechern Robbi und Benni.

Auf dem abwechslungsreichen Programm standen Musik, Sketche und adventliche Artistik, dazu die Bedeutung des Weihnachtsfestes aus Sicht der Flüchtlinge, die in verschiedenen Gruppen von der Jugendhilfeeinrichtung mitbetreut werden. Immer wieder eine große Freude – so die Gesamteinrichtungsleiterin Stefanie Kimmel – sind die vielen Förderer des Jugendhilfezentrums, die mit tollen Aktionen und viel Engagement die Einrichtung unterstützen, denen die Jugendhilfe, wie Sina Hümmer vom gleichnamigen Röthleiner Reiseunternehmen betonte, eine “Herzensangelegenheit” ist.

Auf der Ufra hatte das Röthleiner Unternehmen ein Glücksrad für Maria Schutz aufgestellt und mit Preisen bestückt. Nun wurde bei der Adventsfeier der vom Unternehmen noch aufgestockte Erlös an die Vorsitzende des Förderkreises, Martina Gießübel, überreicht. Seit 2011 leistet der Förderkreis Maria Schutz Unterstützungsarbeit, akquiriert Spenden, nutzt Netzwerke und zieht gemeinsam mit dem Jugendhilfe-Team am gemeinsamen Strang zum Wohle der Kinder und Jugendlichen.

So wurden bereits eine Fahrradwerkstatt und ein Bauwagen für die Kinder realisiert und immer wieder fließen Spendengelder in das Zirkusprojekt, so auch die Hümmer-Spende, wie Gießübel erläuterte. Im Namen der Kinder und Jugendlichen dankten die Haussprecher allen, die sich für die Jugendhilfeeinrichtung engagieren, dazu gehörten auch Monika Neuschwanger, die wieder eine ganze Ladung erfüllter Bücherwünsche im Gepäck hatte – eine schöne Aktion der Schweinfurter Buchhandlung Collibri, in der Kunden vom “Bücherwunschbaum” einen literarischen Herzenswunsch erfüllen. Und zu guter Letzt überreichte auch noch “die Haarscheune” aus Bergrheinfeld einen Scheck über 500 Euro an den Förderkreis.

veröffentlicht durch Mainpost; 10.10.2018, verfasst durch Daniela Schneider

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Drucken