Spende vom Dorfnikolaus

Weihnachten ist zwar schon einige Wochen vorbei. Aber jetzt durften sich Andreas Waldenmeier, der Leiter des Jugendhilfezentrums „Maria Schutz“, und Martina Gießübel, die Vorsitzende des Fördervereins „Maria Schutz“, noch einmal so richtig über ein Geschenk des Rafelder Dorfnikolaus Christian Keller freuen. Seit mehr als zehn Jahren besucht er in der Vorweihnachtszeit als Nikolaus viele Kinder. Kosten tut es nichts. Nur freiwillige Spenden nimmt der Dorfnikolaus von den Eltern. So kam auch 2013 eine ansehnliche Summe zusammen. Den Scheck in Höhe von 500 Euro überbrachten Pia Küllstadt und Franziska Kupczyk, die den Nikolaus als Engel begleiten. Das Nikolaus-Team vervollständigen seine Frau Kerstin und die beiden Töchter. Das Geld werde für den Bau eines Beachvolleyball-Feldes verwendet, freute sich Waldenmeier.

Veröffentlicht: Mainpost am 28.01.14 / Redaktion Main / Rhön

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Drucken