CIRCUSPÄDAGOGIK

Das Ziel hierbei ist, die Kinder und Jugendliche dazu zu motivieren, in verschiedene Rollen zu schlüpfen, Circuskünste zu erlernen, diese vor einem Publikum zu zeigen und somit in die geheimnisvolle Circuswelt einzutauchen.

Im Vordergrund steht dabei, die Kinder und Jugendliche für eine Sache ohne Leistungsdruck zu begeistern. Nicht selten entdecken Sie dabei verborgene Fähigkeiten und Talente.

Des Weiteren wird die Kreativität, Phantasie, Kooperation und das gegenseitige Vertrauen gefördert. Hierbei ist Ausdauer, Konzentration und Disziplin zum Erlernen neuer Techniken wichtig. Grob- und Feinmotorik werden dadurch verbessert und das Selbstvertrauen, Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein der Artisten wird gestärkt.

Es stehen zwei Circuszelte (1x für 150 Personen und 1x für 300 Personen) und zahlreiches Equipment zur Verfügung. Das Circusprojekt wurde im November 2015 wiederbelebt und bekam den Namen Rafeldinio.

Aktuell trainieren unsere Kinder mit dem Circuspädagogen Peter Bethäuser vom Circus Luna.